Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen wie früher bei Oma – den Wunsch hat mein Freund mir genannt und ich habe natürlich versucht, im diesen Wunsch zu erfüllen und ihm seine Erinnerung aus der Kindheit ein Stückchen zurückzubringen. Mit Zucker und Zimt kann da aber auch keiner widerstehen, die Kombination mit den süß-säuerlichen Äpfeln ist super lecker!

Zutaten für 2 Personen

  • 4 Eier
  • 50 Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 500ml Milch
  • 1 Apfel
  • 1 Prise Salz
  • Zimt/Zucker

Apfelpfannkuchen

Zubereitung

  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Prise Salz zu Eischnee schlagen und zur Seite stellen.
  2. Das Eigelb mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren. Nacheinander die Milch und das Mehl mit dem Backpulver einrühren, bis ein zähflüssiger Teig entstanden ist.
  3. Den Apfel schälen und eine kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.
  4. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben.
  5. Eine Pfanne heiß werde lassen und etwas Öl dazugeben.
  6. Eine Kelle des Teiges in dei heiße Pfanne geben und verstreichen. Von beiden Seiten goldbraun backen lassen.
  7. Mit Zimt und Zucker, am Besten noch heiß servieren.

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*