Russische Quarkplätzchen

Russische Quarkplätzchen

Ich bin mit der russischen Küche aufgewachsen und liebe jedes Gericht. Je älter ich werde, desto mehr probiere ich auch selbst aus und stelle immer wieder fest: es schmeckt einfach, egal was man macht. Die russichen Quarkplätzchen macht meine Oma bis heute und ich finde, dass sie perfekt in die Weihnachtszeit passen. Es sind nicht die typischen Plätzchen, aber genau deshalb solltest du sie probieren.

Zutaten für ein Blech

  • 320 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 250 g kalte Margarine
  • 250 g Magerquark
  • ca. 100 g Zucker

Zubereitung

  1. Wer mag, kann alle Arbeitsschritte mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine machen. Ich bevorzuge alles mit den Händen zu kneten.
  2. Im ersten Schritt das Mehl in einer Schüssel mit dem Backpulver und dem Salz mischen.
  3. Die Margarine in Stücke schneiden, dazugeben und solange kneten, bis die Margarine beginnt warm und weich zu werden.
  4. Den Quark dazugeben und zu einem weichen Teig verkneten.
  5. Den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  6. Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig ca. 2-3 mm dick ausrollen.
  7. Mit einem Glas Kreise ausstechen.
  8. Den Zucker in einen Teller geben.
  9. Wer die Technik einmal raus hat, wird immer schneller: die eine Seite eines Kreises in dem Zucker wälzen. Diese Seite nach innen klappen, sodass ein Halbkreis entsteht (Zucker ist innen). Erneut eine Seite in dem Zucker wälzen und einklappen (Zucker wieder innen). Zum Schluss die obere Seite in Zucker wälzen und auf ein Backblech legen.
  10. Mit allen Kreisen so verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  11. Im vorheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 20 Minuten backen.


Kennst du schon mein Buch? ♡

In "Start your day right" habe ich 20 gesunde Rezepte für dein perfektes Frühstück für dich! Es würde mich sehr freuen, wenn du die eine oder andere Inspiration daraus ziehen kannst! ♡

Hier geht's zu Amazon

Comments are closed.